Kinder ausnutzen

Evandro (10 Jahre) arbeitet oft mehr als 12 Stunden am Tag auf der Tabakplantage


Er klagt über Kopf- und Bauchschmerzen und über Schwindel – typische Anzeichen einer Nikotinvergiftung.


Der Vater macht sich große Sorgen, weil er weiß, dass beim Bearbeiten der Tabakpflanze Nikotin in den Körper eindringt.


Die Ärztin warnt, dass die Kinder in 4 Stunden so viel Nikotin aufnehmen, als ob sie eine Schachtel Zigaretten rauchen.


Die Ermittlerin fühlt sich machtlos gegenüber den Tabakkonzernen, die nichts für die Kinder tun.

Die Lobby-Aktion

In Schulen und Jugendeinrichtungen, in Kirchen und Sportvereinen beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Kinderarbeit auf Tabakplantagen. Sie solidarisieren sich mit den Kindern, die für unseren Genuss schuften müssen und dabei krank werden.

Wir bieten einen Leitfaden und Arbeitsblätter an (noch in Arbeit) und Webinare für die Umsetzung in Ihrer Institution.

Die Lobby-Aktion kann folgende Elemente enthalten, die Sie je nach Ihren Möglichkeiten nutzen können:

1. Die Zigarettenschachtel

Die Jugendlichen gestalten Zigarettenschachteln mit den Warnhinweisen zur Situation der Kinderarbeiter.


2. Tabakkonzerne anschreiben

Die Jugendlichen schreiben ihre Forderungen an die Tabakkonzerne auf und stecken ihre Briefe in ihre Zigarettenschachtel.


3. Tabakwerbung fotografieren

Die Tabakwerbung ist Teil des Problems. Die Jugendlichen fotografieren die Werbung und kommentieren die Slogans.


4. Werbung gegen Kinderarbeit

Die Realschüler aus Kerpen hatten einen tollen Werbespot gemacht. Das wirkt!


5. Die Politik muss was tun!

Die Bundestagswahl bietet eine gute Möglichkeit für die Jugendlichen Lobbyarbeit für die Kinder zu machen.

Unterstützung

Der Flyer zur Lobby-Aktion: 21 x 21 cm


Wir werden in der nächsten Zeit:

  • Aktionsmaterial entwickeln
  • Schulmaterial erstellen
  • Partnerorganisationen ansprechen
  • Veranstaltungen organisieren
  • Webinare geben
  • Webseite optimieren

Wer möchte uns inhaltlich unterstützen? Das können wir gemeinsam in Webinaren machen:


Für all das brauchen wir Geld, damit wir die Kampagne aufbauen können!


Wir recherchieren für Sie die wichtigsten Neuigkeiten rund um Tabak, Tabakindustrie und Kinderarbeit:


Damit Sie über die Lobby-Aktion fortlaufend unterrichtet werden, versenden einen kostenlosen Newsletter einmal im Monat. Damit erhalten Sie Aktuelles zum Thema:

 


Den Auftritt bei Facebook werden wir in Kürze neu gestalten.